Potenzialentfaltung in der Bibel

soda Gepostet von soda in SalZH im Aufbruch 1s min zum Lesen

Die Bibel ist die grossartige Geschichte zwischen Gott und den Menschen und darum auch ein pädagogisches Buch. Die SalZH schöpft als Bildungseinrichtung mit christlicher Grundlage aus diesem grossen Fundus. Ein zentraler pädagogischer Ansatz ist die Potenzialentfaltung unserer Schüler und Mitarbeitern. Was können wir hierzu von der Bibel lernen?

Die Geschichte von David ist ein leuchtendes Beispiel. Saul, König über Israel, soll abgelöst werden. Der Prophet Samuel wird deshalb von Gott zu der Familie Isai geschickt, um einen der Söhne als Nachfolger von Saul zu salben. Isai stellt Samuel der Reihe nach sieben seiner Söhne vor. Doch bei allen sieben spürt Samuel, dass keiner in Frage kommt: «Der Herr hat diese nicht erwählt». Auf die Frage von Samuel, ob das alle seien, antwortete Isai: «Da fehlt noch der Jüngste; der hütet die Schafe.» Dieser war David. Er wurde vom Felde geholt und von Samuel als zukünftiger König von Samuel gesalbt. Die ganze Geschichte kann in 1. Sam. 16, 1-13 nachgelesen werden.

Was hat das nun mit Potenzialentfaltung zu tun? Das Potenzial eines Menschen kann man erkennen, bevor sich dieses richtig entfaltet hat. Warum David beim «Königscasting» nicht dabei war, wissen wir nicht. David hat in dieser Zeit die Schafe seines Vaters gehütet. Hier zeigt sich schon sein angelegtes königliches Potenzial. Er machte seinen Job zuverlässig und übernahm Verantwortung für die Schafherde seines Vaters. Zuverlässigkeit und die Übernahme von Verantwortung im Kleinen waren eine zentrale Voraussetzung für das Königsamt. Wer keine Schafe hüten kann, kann kaum einem ganzen Volk vorstehen.

Um das Potenzial eines Menschen zu erkennen, ist es wichtig, wie Samuel, mit den inneren Augen zu sehen. «Der Herr aber sieht auf das Herz». Was ist in unseren Schülern schon angelegt und wird im Kleinen und Verborgenen gelebt. Genauso wichtig ist dann, dass unsere Schüler wie David erfahren, welches Potenzial wir in ihnen erkennen. Wir nehmen sie so in die Mitverantwortung für ihre Entwicklung. Eine Potenzialentfaltung erfolgt nicht nur über die Schulfächer. Sie gelingt, wenn wir als Pädagogen in erster Linie nicht Fächer, sondern Schüler unterrichten.

Bei der Weiterverfolgung der Geschichte von David gibt es in dieser Sache noch mehr zu entdecken. Davon später mehr.

David Schneider / 06.12.2020