Naturspielgruppe

Tina Peter Meyer Gepostet von Tina Peter Meyer in Wetzikon 1s min zum Lesen

Eine Oberstufenschülerin aus Wetzikon, Eveline Schurter, hilft mit, die Naturspielgruppe zu leiten. Wie sieht diese anstrengenden Tage wahrnimmt, berichtet sie nachfolgend.

An jenem Morgen, als wir uns mit dem Schaf beschäftigten, hatten wir ein Mutterschaf mit seinem Lamm zu Besuch. Einige Kinder durften in das Gehege, das Tier streicheln und herausfinden, wie das “Wollknäuel” sich anfühlt und wie es riecht.

Wir haben auch noch die Geschichte vom guten Hirten nachgespielt und alle durften Schaf sein und bekamen ein Stück Wolle in die Hand, um sich wie Schafe zu fühlen.

Natürlich haben wir auch gebastelt. Die Kinder durften auf ihr Ausmalschaf Wolle kleben und Graspapier, damit das “Wollknäuel” etwas zum fressen hat 🙂

Eveline Schurter / 10.05.21