Baustellenupdate – Part V

soda Gepostet von soda in Allgemein 1s min zum Lesen

Soseli, es geht weiter im Text:

  • Die neuen Tore sind fertig geölt und das Erscheinungsbild des Zeughauses hat sich dadurch stark verändert – schön ist es geworden! Zudem wurden in der vergangene Woche die neuen Metallfenster für die Werkstatt geliefert und montiert. 
  • Im Sanitärbereich hat der Spengler die Lüftung installiert. 
  • Der Elektriker war fleissig
  • Im zukünftigen Klassenzimmer der Kleinklassen wurden die Wände mit Gips aufgefrischt, geschliffen und gemalt. Der Teppich wurde verlegt und bis auf wenige Abschlussarbeiten sind wir fertig!
  • Unter grossem Zeitdruck wurde in den vergangene 4 Tagen das Spielgruppen und Hort-Zimmer renoviert. Erst wurde bei einer Wand der Gipsputz heruntergespachtelt werden, da dieser grösstenteils nicht mehr an der Wand haftete. Anschliessend wurde der neue Gips aufgezogen und geschliffen – unterstützt von einem Vater. Der Unterlagsboden wurde auch noch teilweise ersetzt und gestern Nacht wurde das Zimmer dann noch gestrichen.
  • Anschliessend wurde der Boden geschliffen, gleichzeitig montierte der Heizungsinstallateur den Radiator und die dazugehörigen Rohre. Es folgte der Teppichleger und heute Abend strahlt das Zimmer in neuem Glanz. Am nächsten Dienstag wird noch geputz und bis Ende nächster Woche werden Hort und Spielgruppe das Zimmer bezogen haben.

Besonders gefreut hat mich, dass am vergangenen Dienstag Ismael Lederer mit 8 Schülern aus Wetzikon zu uns kam um bei diversen Arbeiten mitzuhelfen. So wurde das Lager gereinigt, aufgeräumt und weitere, momentan überzählige, Möbel eingelagert. Die andern Schüler halfen beim Gipsen, streichen oder ausräumen der bisherigen kleinen Schulwerkstatt. Die Schüler traten am Abend zufrieden und müde die Rückreise an. 

Dankbar bin ich auch für die Geduld der Lehrer und Schüler, vor allem des Kindergartens und der 1. & 2. Klasse – diese waren in den vergangen Woche immer wieder vom Lärm der Umbauarbeiten betroffen. 

Gestern haben wir entschieden, dass wir die Baucamps wie geplant durchfüren werden. Doch nun freue ich mich aufs Wochenende. 

Roman Zürcher / 17.04.21