4iLab

Kann man mit Muskulatur Strom erzeugen?

Interessieren, instruieren, involvieren und inspirieren

Wir wollen junge Menschen mit unseren Tüftelkursen für Technik begeistern! Wie baut man einen Lautsprecher und vor allem, welche Bedeutung haben diese Teile in einem elektrischen oder elektronischen Gerät?

Wer weiss, was eine Platine ist, wie man lötet, was Schaltpläne bedeuten (können), der kommt dem „Computational thinking“, dem analytischen Zerlegen eines Problems in Teilprobleme, einen grossen Schritt näher. In unserem Tüftellabor erarbeiten wir die Grundlagen dafür – geeignet für junge Forscherinnen und Forscher, die sich gemeinsam mit ihresgleichen mit dem Bau eines Werkstücks an die Entschlüsselung der Geheimnisse dieser Welt machen. Und nein, es ist nicht so kompliziert, wie es anfangs ausschaut!

Wäre das nicht eine Idee, den Geburtstag mit Freunden hier zu feiern? den Kumpel, der zuviel vor der Kiste hockt, zu diesem spannenden Anlass zu motivieren?

Noch Fragen? kontakt@salzh.ch hilft Ihnen gerne weiter!

Es finden immer wieder andere Kurse statt. Beachten Sie bitte die Daten in der Agenda und melden Sie sich mit unten stehendem Formula an. Die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Ich kann mir das nicht vorstellen...

Platinen löten, Schaltpläne umsetzen… aber wozu das alles? Nun, wenn man einem Gerät etwas „beibringen“ kann, dann wird’s richtig cool!

  • LED-Lichtbänder steuern und damit das eigene Zimmer zu Musik in wechselnder Farbe beleuchten? geht wahlweise auch mit dem Büchergestell und zum Takt passender Lichtintensität übrigens…
  • Signale in Licht umsetzen und damit der Nachbarin geheime Morsenachrichten senden? Oder gleich eine drahtlose Morse-Funkstation bauen, von der nur du und deine Freundin wissen?
  • Agentengleich kontrollieren, wann die Katze nach Hause kommt und die Lichtschranke auslöst
  • Den Eintritt des jüngeren Bruders im Zimmer ankündigen oder einen Signalton abspielen (aber Achtung, Mama hat keine Freude, wenn sie sich erschreckt, obwohl sie nur saubere Wäsche bringen wollte)
  • Wir finden weitere Beispiele – demnächst im Blog!

Unsere nächsten Kurse:

Die Schweizer Luftwaffe möchte die neuen F-35 Tarnkappen Kampfjets kaufen. Doch was macht diese so umstritten und speziell im Vergleich zu anderen Kampfjets? In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit RADAR- & Stealth (Tarnkappen)-Technologie, versuchen selbst einen solchen Papierflieger zu konstruieren, der möglichst unentdeckt vor unserem selbst gebauten Ultraschall-RADAR bleibt.
Auch wird getüftelt wie man möglichst geschickt à la Mission Impossible sich an Alarmanlagen vorbeischleichen kann. Dieser Kurs bietet gute Grundlagen die aktuell heute so eingesetzt werden und einen Einblick in cutting-edge Technologien.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der 4. – 9. Klasse
Kurskosten: CHF 180.- für 4 Nachmittage
Kursdaten: Mittwochs 1330-1530h, 14.09. / 21.09. / 28.09. / 05.10.
Kursort: Zeughausstrasse 54, 8400 Winterthur – Werkstatt, Eingang 4

Das eigene Zimmer in stimmungsvolles Licht tauchen, die gar im Takt der Musik flackert und sich auf Knopfdruck ändern lässt? Eine persönliche Wort-Uhr gestalten, bauen und die dazugehörige Elektronik programmieren? Die Grundlagen der Elektronik erforschender mit einem dieser Themen. Komm’ doch auch und nimm’ Deine Freundin mit. Gemeinsam macht es doppelt Spass!

Zielgruppe: Schülerinnen, 4. – 9. Klasse
Kursdaten: Mittwochs 1330-1530h, 02.11./ 16.11. / 14.12.
Kurskosten: CHF 180.- für 4 Nachmittage
Kursort: Zeughausstrasse 54, 8400 Winterthur – Werkstatt, Eingang 4

Anmeldung