4iLab

Interessieren, instruieren, involvieren und inspirieren

Kann man mit Muskulatur Strom erzeugen? Und wenn ja, wie geht das? Wie baut man einen Lautsprecher und vor allem, welche Bedeutung haben diese Teile in einem elektrischen oder elektronischen Gerät?

Mit unseren Tüftelkursen, möchten wir junge Menschen für die Technik begeistern. Wer weiss, was eine Platine ist, wie man lötet, was Schaltpläne bedeuten (können), der kommt dem „Computational thinking“, dem analytischen Zerlegen eines Problems in Teilprobleme, einen grossen Schritt näher. In unserem Tüftellabor erarbeiten wir die Grundlagen dafür – geeignet für junge Forscherinnen und Forscher, die sich gemeinsam mit ihresgleichen mit dem Bau eines Werkstücks an die Entschlüsselung der Geheimnisse dieser Welt machen. Und nein, es ist nicht so kompliziert, wie es anfangs ausschaut!

Unter der fachkundigen Anleitung von Urs Leuzinger entstehen „Produkte“, die im Alltag eingesetzt und benutzt werden können und he, wer kann schon behaupten, seine Weckmusik käme aus der selbstgemachten Boombox?

Noch Fragen? kontakt@salzh.ch hilft Ihnen gerne weiter!

Anmeldungen ab sofort mit nachfolgendem Formular – die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Unsere nächsten Kurse:

Meine Boombox – Bau eines MP3 – Players
Welches Material wähle ich für meine Boombox, damit es so tönt, wie ich es gerne hätte? Und welchen Einfluss auf den Sound hat die Form des Klangkörpers? Die Stromversorgung der Boombox muss auch ausserhalb der eigenen vier Räume möglich sein. Wie funktioniert das mit den wiederaufladbaren Akkus?

Datum: Mittwoch, 1. Dezember 2021, 13.30 – 17.30 Uhr
Wer: Schülerinnen und Schüler mit ihren Freunden der 5. bis 9. Klasse
Kosten: CHF 60.- / Person
Ort: Zeughausstrasse 54, 8400 Winterthur

Anmeldung